Unsere Neuigkeiten 



Musikalische Rettung im Kellerraum - höchstwertige Anlage kann sich nicht entfalten / es klingt schlimm !!!

Herr X aus dem Frankfurter Raum war ca. 2 Jahre zuvor bei uns in Stuttgart zu Besuch und schilderte damals
seine klanglichen Probleme, wollte aber noch neue Verstärker-Komponenten ausprobieren.
Dann kam im April der "Notruf". Er sei jetzt am "Ende" und wolle mein Besuchsangebot von damals in
Anspruch nehmen. Es würde trotz Akustikmaßnahmen mit Absorbern nicht gut klingen.

Das war beim ersten Hineinhören stark untertrieben : Kein Bassdruck, keine Räumlichkeit, flach klebte
das dünne Klanggeschehen an den großen Thiel-Boxen an der Wand. Die 2 großen Krell-Monos und die 
exquisiten Wandler/Vorverstärker Komponenten spielten weit unter ihren Möglichkeiten.

Die Raumakustik war "furztrocken", da passierte klanglich zwischen Lautsprechern und Hörplatz
überhaupt nichts. Es war gegen den Grundsatz verstoßen, dass Musik, also Schallwellen harmonisch
im Hörraum hin - und herschwingen müssen. Dass sich musikalischer Schall im Raum ausbreiten können
muss. Bei Überbedämpfung geht das eben nicht.

Allzuviele Möglichkeiten gab es nicht, weil die Endstufen direkt über ein eigenes Kabel mit eigener
Stromkreissicherung verkabelt waren. Ebenso hing der gute Netzsyntesizer PS Audio PS 10 direkt-
verkabelt an einer eigenen Stromkreissicherung.

Wir konnten nur nach dem PS Audio zu dem Wandler-Vorverstärker und zum CD-Laufwerk klanglich
gute Stromkabel einsetzen.

Das funktionierte mit den neuen Fisch-Audio "Performance Premium 9 " bestens.
Von wegen, nach einem PS Audio sei der Strom bestens ! Alles Quatsch. Die Netzkabel danach wirken
klanglich genauso wie direkt an der Wanddose !! Das brachte das Musikgeschehen in den Hörraum hinein.
Man spürte auch, wie die Musiker mehr Saft und Kraft hatten.

Als nächstes wurde das teure XY- Verbindungskabel zwischen Vorstufe und den fetten Krell-Monos
gegen was Feines von KIMBER SELECT (KS1138) getauscht.

Da gingen auf einmal zwei Vorhänge auf, die Instrumente und Stimmen standen auf einmal greifbar
plastisch vor den Hörern im Raum. Die großen Thiel waren nicht mehr als "Klangerzeuger" ortbar.
Der Klangraum öffnete sich nach hinten und in der Breite durch die realexistierenden Wände weit 
in Tiefe und Breite. Der Klang ging auch mühelos bis zur Decke.

Sämtliche Musiker waren spielten mit deutlich mehr Energie und Können.
Die Musik bekam Spannung - der Hörer Gänsehaut !!
Phrasierungen, Spannungsbögen auch bei komplexem Geschehen waren mühelos nachvollziehbar.
Feine Details, weitere Instrumente und Begleitstimmen lösten sich heraus.
Jetzt war die richtige Stimmung im Hörraum. So macht das Ganze Sinn !

Wenn Sie - lieber Leser dieser Zeilen - auch so etwas erleben wollen,
rufen Sie mich an unter 0711 / 290812  Wolfgang Fehringer



 Wir nehmen Lautsprecher von Gauder Akustik in unser Sortiment. Wir beginnen mit der Standboxen
der Arcona-Reihe und der Vescova mit Keramikchassis. 

Wir haben seit kurzem den neuen AVM  CS 5.2 mit Streamingeinheit . Dieser ist wohl das größte 
All-in-one Gerät und mit seine  leistungsfähigen Verstärker für alle Lautsprecher geeignet. Neben einer App-Steuerung
ist auch die komplette Bedienung mit einer bidirektionalen Fernbedienung mit Display für Coveranzeige möglich.

Acoustic Signature hat nachgelegt - der WOW! XL sieht noch besser aus. Er ist etwas dicker (Teller und Chassis) und 
man kann andere 9 Zoll-Tonarme verwenden. Ein eigener Tonarm ist auf dem Markt für 998 € mit durchgehender 
Verkabelung oder 5-pol Stecker.

Acoustic Signature vertreibt auch die Abtastsysteme vom amerikanischen Hersteller SoundSmith. Es gibt im 
Programm hochwertige Moving-Iron Systeme ab 500 € , die am MM-Eingang angeschlossen werden.
Sie laufen auch prima am Creek OBH 15 II Phonovorverstärker und dem neuen DINO Mk. III

Audio Physic hat seine Classic 20 auf Kundenwunsch hin überarbeitet. Wie bei der größeren 30er hat der Entwickler Manfred Diestertich den Basslautsprecher in ein Innengehäuse verlegt und so das komplette Gehäuse aus einer 
Glasfläche ohne Stoffbespannungen ermöglicht.

Die italienische Edelschmiede PATHOS hat ihren bekannten Verstärker "LOGOS" überarbeitet. der neue LOGOS II
ist im einzigartig schönen Design gleich geblieben; auf der Rückseite erkennt man den Unterschied : Er besitzt 
jetzt 3 Eingänge für den auf Wunsch eingebauten Digitalwandler.


März 2014 : MOON aus Kanada hat die mittlere Serie neu gestaltet und den 600er angepasst. Die Neuen "NEO"
sind gut verarbeitet, gut ausgestattet und klingen körperhaft räumlich und warm wie Röhrenverstärker - allerdings 
mit richtig Schub und Kontrolle im Bass. Geheimtipp für audiophile Hörer !

Januar 2014 : Wir holen uns die neu gemachte CARDEAS Plus . Diese ist jetzt für freie Aufstellung geeignet. Sie hat 2 angetriebene Bässe und erzeugt so ein kraftvolles und tief hinabreichendes Bassfundament. Gleichzeitig sind auch im Innern Verbesserungen vorgenommen wie iz.B. Keramikschaum , Reinsilberelemente von WBT, symmetrisch angeordnete Weichenbauteile, Strengstens selektierte Chassis,WBT-Reinsilberterminals außen.
Der Lautsprecher klingt unheimlich mächtig und groß - dabei aber feinsinnig und edel. Die normale Cardeas
bleibt im Programm als Problemlösung für kleine Räume und wandnahe Aufstellungen, wo andere Mitbewerber
einfach zu viel des Gutes tun und zu dröhnen und sumpfen beginnen.

September 2013 : Audio Physic stellt uns eine überarbeitete Virgo 25 zur Verfügung - die Virgo 25 Plus ! Sie enthält viele 
internen Neuerungen. z.B. Keramikschaum statt  weicher Dämmstoffe, WBT Reinsilberelemente, spezielle Innenverkabelung, hochselektierte Chassis und außen Reinsilberterminals von WBT. Deutliche Steigerung zur Virgo 25.

Juni 2013 : Wir ergänzen unser Kabelprogramm. Durch die Anregung eines Kunden - vielen Dank - werden wir zu Inakustik hingeführt. Der Vertrieb stellt uns viel zur Verfügung und wir lernen die neuen Qualitäten schätzen : sehr dynamisch, sehr präzise, sehr weiträumig, sehr gute Durchzeichnung. Die ersten Durchverkäufe stimmen zuversichtlich. 

November 2012 : AVM läßt nicht locker ! Röhrenausgangsstufen finden sich jetzt auch im CD-Player 5.2, im Vollverstärker 5.2 und in der Vorstufe 5.2. Das weckt neue Kundenkreise. Man merkt, dass AVM wieder eine bekannte Marke ist.

Februar 2012 : Unsere AVM-Entscheidung war absolut richtig ! Wir verkaufen die Ovations richtig gut. Vor allem die Stereo-Endstufe hat in eine Marktlücke getroffen. Alle die sie hören sind sichtlich angetan von der Performance. Inzwischen gibt es in fast allen Fachzeitschriften äußertst positive Tests.

Juni 2012 : AVM liefert uns die neu OVATION - Generation. Ein kerniger Stereo - Verstärkerblock mit 2 x 300 Watt. Wie die AMP-Monos phasen- und laststabil, extrem schnell, treiben jeden Lautsprecher, aber Achtung ! - warm und musikalisch klingend. Und die passende Vorstufe wie AMP modular aufgebaut. Aber auch hier was Besonderes : Es gibt eine Röhren-ausgangsstufe in XLR und in Cinchausführung. Beide Geräte schaffen musikalische Athmosphäre, das atmet, das pulsiert.

Juli 2011 : Wir suchten  "kleinere Nelson Pass - Geräte"  und fanden sie in den  MOON - Verstärkern.  ( 600 i, 3.3, i-1 )       Schön, dass es dazu passende CD-Player gibt. Beim großen  650  D spricht man vom DAC mit integriertem CD-Laufwerk. Dieser asynchron arbeitende 32-Bit  Wandler akzeptiert alle gängigen Formate in allen Eingängen ( AES / EBU, SPDIF, Toslink,USB ) Von der Optik und der Haptik her erinnern die MOON - Geräte an Mark Levinson. Alles vom Feinsten also.

Mai 2011 : Wir starten mit einem neuen Lautsprechersystem - elektrostatische Flächenstrahler von  MARTIN LOGAN

8./ 9.April 2011 : Veranstaltungswochenende                                                                                                                                               

Wir präsentieren die neue AVANTERA von Audio Physic am Freitag Abend  um 20 Uhr  mit Entwickler Manfred Diestertich. 

Am Samstag ab 10 Uhr drehen sich die neuen Plattenspieler  "Barzetti" , "Storm" , "Thunder" und "Ascona" von Acoustic Signature.  Gunther Frohnhöfer erläutert die Merkmale der neuen Serie. Außerdem bringt er die neue digitale Motorsteuerung  " ALPHA-DIG" mit.                                                                                                                                                                                                                          Seit Mai 2010 sind wir  Nelson Pass - Händler - jetzt schon ein voller Erfolg. Diese Class-A  Verstärker zählen nicht umsonst zur Weltelite. Hier findet man die Symbiose aus Röhren- und Transistorklängen - aber eben ohne Röhren.

Audio Physic  "Cardeas"  - ein wunderbar musikalischer Lautsprecher. Für alle, die ein großes Klangbild und die originale Instrumentengröße wünschen, aber ohne zu fette Bässe. Sie hören bzw. sehen förmlich wie der Dirigent auf Klangbalance zwischen hohen und tiefen Instrumenten achtet. Da wird nichts aufgedickt. High Fidelity pur !                                                      

Die  STEREO - GALERIE  wurde 20 Jahre alt !! I                                                                                                                       Im September 2009 feierten wir unser Jubiläum mit der Deutschland-Präsentation des AUDIO PHYSIC Toplautsprechers CARDEAS mit dem Entwickler Manfred Diestertich. Als "Befeuerung" dienten Prototypen der neuen AMP-Monos., die auch vom Entwickler Günther Mania präsentiert wurden. Damit waren atemberaubende Lautstärkepegel in sauberster Qualität möglich. Das konnten wir aber während unserer Freitagabend-Vorstellung vor vollem Haus gar nicht ausreizen.

Oyaide - Netzstecker und Netzbuchsen
Die Einführung der edlen Oyaide-Produkte aus Japan durch Fisch-Audio, Berlin, hat den Markt ganz schön durcheinandergewirbelt. Auch   STEREO hat im Heft 11/2007 die dadurch mögliche Klangverbesserung als deutlich hörbar und preiswürdig bezeichnet. Edel und perfekt  verarbeitet sind sie ohnehin.

 Gerätesicherungen von Hifi-Tuning und Padis
Hifi-Tuning bietet Gerätesicherungen in Feinsilber mit 24 ct hartvergoldeten Kappen an; die Padis sind aus reinstem Kupfer mit   Rhodiumkappen. Bei Hifi-Tuning besticht die Gold-Wirkung - feinste Hochtondurchzeichnung und prächtige Klangfarben. Die Padis klingen strahlender und brillanter, etwas dynamischer. Empfehlenswertes Feintuning!!

Hifi-Tuning bietet auch Stromkreissicherungen in 10 Amp und 16 Amp als Ersatz für die Sicherungsautomaten an. Diese werden ebenso auf die Montageschiene gesteckt. Die Goldsicherungen sind dann 4 cm lang und 1 cm dick.


XRCD / K2 / SACD - Katalog anfordern!
von JVC, MFSL, Reference Recording, First Impression Music (FIM, LIM) u.a. Alles höchstwertig produzierte Preziosen. Jan Sieveking kümmert sich liebevoll um anspruchsvolle Musikliebhaber mit hochwertigen CD-Playern.

Netzbuchsen - Cinchbuchse - LS-Terminal
Wir können in viele Geräte, z.B. WBT Nextgen, Cinchbuchsen od. LS-Terminals einbauen; ebenso hochwertige Netzbuchsen.